Wir können viel für Ihre neue Wohnsituation tun -
genau genommen alles…

lassen Sie sich inspirieren

Interesse ?

Bauliche Besonderheiten

  • 2 bis 3-geschossiger Baukörper mit
    Staffelgeschoss und Tiefgarage
  • 3 Hauseingänge jeweils mit eigenem rollstuhlgerechtem
    Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss
  • Ausführung komplett barrierefrei
  • Massive Bauweise mit Isospanstein für bessere
    Schall- und Wärmedämmung
  • Fenster und Außentüren aus Kunststoff mit
    3-fach Isolierverglasung und Rollladen

Technische Beschreibung

  • Heizungsanlage mit Geothermie und Gaswärmepumpen
  • Fußbodenheizung
  • Heißwasserversorgung dezentral über Durchlauferhitzer bzw. Untertisch-geräten zur Vermeidung hoher Kosten für die permanente Bereitstellung von Warmwasser

Einrichtung

  • Hochwertige, allergenfreie Objekt-Bodenbeläge
  • Einbauküchen
  • Video-Gegensprechanlage
  • Alle Wohnungen verfügen über einen Balkon bzw. Terrasse
  • Komplette Ausrichtung der Wohnungen Richtung Süd Ost / West
  • Verschiedene Wohnungsgrößen von 55 qm bis 120 qm

Lüttringhausen

Lüttringhausen ist ein Stadtbezirk von Remscheid mit 17.108 Einwohnern. Bis 1929 war es eine selbstständige Stadt. Bundesweit bekannt wurde Lüttringhausen durch den ehemaligen Fußballproficlub BV 08 Lüttringhausen, der von 1982 bis 1984 in der 2. Fußball-Bundesliga spielte und mittlerweile im FC Remscheid aufgegangen ist. Im Südwesten von Lüttringhausen liegt das große Gelände der vor allem für das Bergische Land zuständigen psychiatrischen Klinik Evangelische Stiftung Tannenhof. Bekannt ist auch die Justizvollzugsanstalt Remscheid.

Exklusive Wohnlage

Das Objekt befindet sich in einer idealen Lage in unmittelbarer Nähe zum Lüttringhauser Zentrum. Alle  28 Wohnungen verfügen über mindestens einen Balkon in sonniger Südlage. 2 Ladenlokale zur Kreuzbergstraße runden das Mietangebot ab.

Die Autobahn A1 tangiert Lüttringhausen im Osten; die Abfahrt „Wuppertal-Ronsdorf/Lüttringhausen Nord“ liegt etwa 2 km vom Ortskern entfernt an der Stadtgrenze zu Wuppertal. An der Grenze zum Stadtteil Lennep wurde am 8. November 2006, nahe „Blume“ die Anschlussstelle „Remscheid-Lennep / Lüttringhausen Süd“ eröffnet. Die Landesstraße 58 (ehemals Bundesstraße 51) führt unmittelbar durch Lüttringhausen, ebenso die Landesstraßen 417 und 81.
Der Haltepunkt Remscheid-Lüttringhausen liegt an der Bahnstrecke Wuppertal-Oberbarmen–Solingen und wird von der S-Bahnlinie S 7 Der Müngstener der S-Bahn Rhein-Ruhr von Wuppertal Hauptbahnhof nach Solingen Hauptbahnhof bedient. Erstmals fand Lüttringhausen im Jahre 1868 Anschluss an das nationale Schienennetz. Damals wurde die Eisenbahnlinie Wuppertal-Oberbarmen–Lennep über Ronsdorf und Lüttringhausen gebaut und in der von-Bottelberg-Straße ein attraktives Bahnhofsgebäude errichtet.
2 Ladenlokale mit jeweils 30,56 qm bis 36,10 qm Verkaufsfläche und jeweils einem WC.
7 Wohnungen mit jeweils 73,35 qm bis 90,76 qm Wohnfläche.
9 Wohnungen mit jeweils 74,16 qm bis 90,76 qm Wohnfläche.
8 Wohnungen mit jeweils 74,16 qm bis 122,57 qm Wohnfläche.
4 Wohnungen mit jeweils 67,24 qm bis 121,19 qm Wohnfläche.

verfolgen Sie den aktuellen Stand…

Haben wir Ihr Interesse geweckt ?  Nehmen Sie Kontakt mit uns auf…

Informationen, Beratung, Vermietung:
TK Immobilien Hausverwaltung
Klausenerstraße 12 / Ecke Kreuzbergstraße
42899 Remscheid
Fon: 02191-2096-793
Fax: 02191-2096-833
Web: www.tkimmo.de
Thomas Konow info@tkimmo.de

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht